Start

Unser Leitbild

Aktuelles & Schulleben

Termine & Blockzeiten

Kontakt

Anmeldung/ Downloadbereich

Fachbereiche

Schulleitung

Kollegium

Beratung

Berufsschulbeirat

Impressum

 

     

Städtische

Berufsschule für Fahrzeugtechnik - Eisenbahn - Fahrbetrieb

 

 

 

Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik

Die Ausbildung zur Mechanikerin bzw. zum Mechaniker für Reifen- und Vulanisationstechnik erstreckt sich über drei Jahre.

Der Lehrplan entspricht in der Grundstufe dem Lehrplan des KFZ-Mechatroniker.

An der Schule wird bereits im ersten Ausbildungsjahr eine Fachklasse gebildet, sofern ausreichend Anmeldungen vorliegen, in der speziell auf die Anfoderungen des Berufes eingegangen wird.

Schüler aus dem Bundesland Bayern können mit einem genehmigten Gastschulantrag an der Schule die 10.Klasse Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik besuchen.

Das zweite Ausbildungsjahr beinhaltet folgende Schwerpunkte:

Instandhalten der Bereifungssysteme

Umrüsten von Fahrzeugen auf Sonderräder

Ausführen von Service- und Wartungsarbeiten

Beurteilen und Instandsetzen von Reifen und Schläuchen

 

Im dritten Ausbildungsjahr wird unterschieden zwischen der Fachrichtung Mechaniker für Reifen- und Fahrwerktechnik und der Fachrichtung Mechaniker für Vulkanisationstechnik.

In der Fachrichtung Mechaniker für Reifen- und Fahrwerktechnik werden folgende Schwerpunkte gebildet:

Warten und Instandsetzen von Fahrzeuganlagen

Umrüsten von Fahrzeugen

Instandhalten von Luftdruckkontrollsystemen

Instandhalten von Fahrwerksystemen

In der Fachrichtung Mechaniker für Vulkanisationstechnik werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

Warten und Instandsetzen von Fördergurtanlagen

Auskleiden mit Gummi

Heißerneuern von Reifen

Erneuern mit vulkanisierten Laufstreifen

 

Nach frühestens 16 Monaten Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung und nach 36 Monaten eine Facharbeiterprüfung.